Jungelferrat sammelt beim Narrensamen für Radio-7-Drachenkinder

Neuer Sammelpunkt für den Empfang der Kinder an der Bleichestraße gegenüber der Ölmühle

Auch in diesem Jahr sammelt der Waldseer Jungelferrat bei der Betreuung des Narrensamens am Gumpigen Donnerstag sowie am Fasnetsmontag für die Radio-7-Drachenkinder.
„Nachdem im letzten Jahr über 800 Euro zusammengekommen sind, möchten wir diesen Erfolg sehr gerne wiederholen“, so Oberelfer Marc Schroedter. „Durch die Betreuung des Narrensamens können die Kinder aktiv den Narrensprung erleben sowie die Eltern am Brauchtumsgeschehen teilnehmen. Das ist komplett kostenlos. Getreu dem Motto ‚Wer en reachta Narr will sei, der langt au in sein Beutel nei‘ hoffen wir auf zahlreiche Spenden“, so Schroedter abschließend. Im Mittelpunkt der Drachenkinder stehen kranke, behinderte oder traumatisierte Kinder und Jugendliche aus dem Sendegebiet von Radio 7.
Entgegen dem letzten Jahr gibt es eine wichtige Änderung. Aufgrund des Wechsels beim Aufstellungsplatz werden die Kinder an der Bleichestraße gegenüber der Ölmühle ab 13.30 Uhr in Empfang genommen. Abholpunkt nach Sprungende ist wie gewohnt am Gumpigen auf der Hochstatt sowie am Fasnetsmontag in der Stadthalle.

 Narrensamen Radio 7 Drachenkinder